Beraten

Unabhängig und individuell.

Warum Beratung?

Damit Sie zukünftig ein Effizienzhaus bewohnen!

Einzelne Sanierungsschritte müssen zueinander passen. Jeder Schritt muss so ausgeführt werden, dass er nicht den nächsten Schritt blockiert.

Hierzu bedarf es konkreter Ausführungsvorgaben für das Handwerk und die Einhaltung von energetischen Rahmenbedingungen. Nur dann profitieren Sie von der umfangreichen Bundesförderung und in Zukunft von einem hochwertigen, energieeffizienten Gebäude.

Mit dem individuellen Sanierungsfahrplan halten Sie nach der Energieberatung ein Dokument in Ihren Händen, dass Sie Schritt für Schritt durch die Modernisierung Ihrer Immobilie leitet und begleitet.

Ablauf der Energieberatung

Schritt 1 | Vorbereitung

Nutzen Sie doch die Erstanfrage und beauftragen mich mit einer Energieberatung für Ihr Gebäude. Dann erhalten Sie eine qualitativ hochwertige Beratung, welche individuell auf Sie und Ihre Anforderungen zugeschnitten ist.

Für den ersten Termin bereiten Sie bitte alle verfügbaren Unterlagen wie Pläne, Baubeschreibungen, Statik, Wärmeschutznachweis oder auch vorhandene Fotos vom Bau oder einer bereits erfolgten Sanierung zur Durchsicht vor oder lassen mir diese idealerweise bereits vorab digital zukommen. Sind keine Unterlagen vorhanden, fragen Sie bitte in den Archiven Ihres zuständigen Bauamts nach (untere Baubehörde). Weiterhin suchen Sie bitte die letzten drei Rechnungen Ihres Energieversorgers (Strom und Heizung) heraus. Wenn gar nichts vorhanden ist – auch nicht schlimm. Dann werden wir mit verschiedenen Tests eine möglichst genaue Schätzung vornehmen.

Schritt 2 | Bestandsaufnahme
Ziel des ersten Vor-Ort-Termins ist eine möglichst exakte Bestandsaufnahme Ihres Gebäudes im derzeitigen Zustand.

Hierbei wird Zutritt in sämtliche Räume erbeten. Ich nehme Maße, mache Fotos, je nach Jahreszeit Thermographieaufnahmen und eine Wärmedurchgangsmessung (U-Wert-Messung) an einer repräsentativen Wand, begutachte Dach, Fenster und Anlagentechnik und wir schauen gemeinsam über vorhandene Unterlagen.

Weiterhin sprechen wir über Ihre konkreten Sanierungswünsche.

Schritt 3 | Maßnahmenplanung
Nach der Bestandsaufnahme berechne ich die energetischen Kennwerte Ihres Gebäudes und entwickle Sanierungsmaßnahmen im Einklang mit Ihren Wünschen und den Förderrichtlinien von KfW und BAFA. Mit all diesen möglichen Maßnahmen im Gepäck verabreden wir uns zu einem zweiten Termin, an dem wir gemeinsam entscheiden, welche dieser Maßnahmen wann und wie umgesetzt werden. Hierbei richte ich mich ganz nach Ihren Vorstellungen – Sie sollen sich später mit Ihrem Beratungsbericht identifizieren können.
Schritt 4 | Berichtsübergabe
Mit der Konkretisierung aus der Maßnahmenplanung erstelle ich nun den Bericht. Dieser stellt für Sie einen Sanierungsfahrplan für die nächsten 15 Jahre dar. Er beschreibt die einzelnen Maßnahmen bis hin zum Ziel eines Effizienzhauses, gibt Empfehlungen und Tipps zu der Umsetzung der einzelnen Maßnahmen und enthält auch eine Kostenschätzung.

Den Bericht werde ich Ihnen persönlich vorstellen und Ihnen eine Druckversion sowie eine Digitalversion überlassen. Bei Wohngebäuden hat er die Form eines iSFP (individueller Sanierungsfahrplan), um Ihnen die höchstmögliche Förderung zu sichern. Bei Nichtwohngebäuden hat er die Form eines Energieberatungsberichts.

Nach der Energieberatung

Sollten Sie sich nach der Energieberatung zur Umsetzung der ersten Maßnahme entscheiden, freuen wir uns, Sie auch bei der Sanierung begleiten zu dürfen.

Stimmt die Temperatur?

Eine energetische Sanierung senkt Ihren Energieverbrauch bei gleichzeitiger Steigerung des Wohnkomforts. Die Raumtemperaturen werden gleichmäßiger, Zuglufterscheinungen oder kalte Ecken sind Vergangenheit. Ein Lüftungskonzept sorgt für stets frische Luft und fördert Feuchtigkeit und Gerüche nach draußen.

Ein energieeffizientes Gebäude öffnet Ihnen die Tür zu erneuerbaren Energien. Bei geringem Bedarf decken Sie Ihren Verbrauch mit Sonnenkraft oder Umweltwärme.

FAQ

Was kostet mich die Energieberatung?

Ihr Eigenanteil beträgt 3 €/m² beheizte Nettoraumfläche, mindestens jedoch 500 €/Gebäude.

Sind Sie zum Abzug der Vorsteuer berechtigt (z.B. Unternehmen), sind die Angaben Netto. Sind Sie nicht Vorsteuerabzugsberechtigt (z.B. Privatpersonen), sind die Angaben Brutto.

Im Rahmen der Beratung erstellen wir eine Gebäudebilanzierung, aus der die beheizte Nettoraumfläche gemäß DIN 277 hervorgeht. Gemäß DIN 18599 unbeheizte Räume (oft z.B. Keller, Garagen) zählen nicht mit. Zur groben Einschätzung: Die Nettoraumfläche beträgt bei Wohngebäuden ungefähr 125% der Wohnfläche.

Voraussetzung für diese Kostenpauschale ist die Förderfähigkeit der Beratung gemäß der entsprechenden BAFA-Richtlinie.

In welchem Gebiet sind Sie tätig?

Unser Tätigkeitsbereich liegt in einem Umkreis um Wetter an der Ruhr.

Dazu gehören Ennepetal, Gevelsberg, Hagen, Haßlinghausen, Hattingen, Herdecke, Schwelm, Sprockhövel, Wetter und Witten.

Wenn ich mich beraten lasse, muss ich dann auch sanieren?

Nein. Alle Maßnahmen sind Vorschläge. Sie sind zu keiner Umsetzung verpflichtet.

Wir freuen uns dennoch, wenn Sie sich für die Umsetzung einer Maßnahme aus dem Bericht entscheiden. Gerne stehen wir Ihnen dann für eine Baubegleitung zur Verfügung.

Können vorgeschlagene Maßnahmen nachträglich verändert werden?

Natürlich. Anpassungen an den Vorschlägen werden dann im Rahmen der Umsetzung eingeplant.

Änderungen müssen allerdings stets gleichwertig oder besser zu den ursprünglich geplanten Maßnahmen sein, um den iSFP-Förderbonus nicht zu gefährden. Außerdem wird nur mit den zusätzlichen 5% iSFP-Bonus gefördert, was auch tatsächlich im Bericht steht.

Kann ich einen Energieverbrauchsausweis erhalten?

Einen Verbrauchsausweis können Sie über → dieses Formular online beantragen.

Für Wohngebäude berechnen wir 150€, für Nichtwohngebäude 350€.

Sind Sie zum Abzug der Vorsteuer berechtigt (z.B. Unternehmen), sind die Angaben Netto. Sind Sie nicht Vorsteuerabzugsberechtigt (z.B. Privatpersonen), sind die Angaben Brutto.

Kann ich einen Energiebedarfsausweis erhalten?

Nach einer Energieberatung können wir Ihnen einen Bedarfsausweis für 100€ erstellen.

Im Rahmen der Baubegleitung zum Effizienzhaus ist ein Bedarfsausweis in unseren Leistungen enthalten.

Einzelne Bedarfsausweise abseits von Energieberatung bzw. Baubegleitung zum Effizienzhaus stellen wir derzeit nicht aus.

Fangen wir an?

Senden Sie uns doch die ausgefüllte Erstanfrage zu.

Ab da an gehen wir Schritt für Schritt der Zukunft entgegen.

Reservieren Sie uns noch heute.